Abstimmung Gemeindevertretung zur Umwidmung des Flächwidmungsplans der Marktgemeinde Hörbranz

“Wir freuen uns über die erneute Bestätigung der Umwidmung im Projekt Raststation Hörbranz. Ein positives Zeichen der gestrigen Abstimmung ist, dass im Vergleich zur letzten Abstimmung die Zustimmung der Gemeindevertreter dieses Mal höher ausgefallen ist. Der seitens des VfGH bemängelte Formalfehler ist somit behoben und wir erwarten einen zeitnahen Abschluss der Genehmigungsverfahren sowie die Zustellung der Bescheide”,  so Joachim Nägele, Sprecher der Raststation Hörbranz GmbH. In der Folge würden wir noch gut drei Monate für die Feinplanung und Bauvorbereitung benötigen – dann kann der Spatenstich erfolgen.